Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

Interessantes



Montag, 7. Februar 2011 - 12:04 Uhr
IP-Zentrale hat alle Adressen aufgebraucht

Dem Internet gehen die Adressen aus: Am Donnerstag wurden die letzten freien IP-Adressen verteilt. Weil die 4,3 Milliarden möglichen Adressen nicht ausreichen, wird nun ein neuer Standard eingeführt. IPv6 schafft Platz für 340 Sextillionen Adressen.
Copyright: Spiegel online/ore/dpa/AFP

Montag, 7. Februar 2011 - 12:00 Uhr
Android Market: Risiko durch Ferninstallation

Googles Neugestaltung des Android Markets ermöglicht Android-Anwendern, den Download und die Installation von Apps direkt vom PC aus über den Webstore anzustoßen. Dafür ist nur der Login in das Google-Mail-Konto notwendig, mit dem das Android-Smartphone an den Market gekoppelt ist.
Copyright: http://www.heise.de

Mittwoch, 25. August 2010 - 16:23 Uhr
Samsung zeigt das Galaxy Tab mit Android

In einer Woche legt Samsung die Karten auf den Tisch: Am Donnerstag, 2. September, wollen die Koreaner auf der IFA ihr Android-Tablet Galaxy Tab zeigen......
Copyright: heise online

Samstag, 5. September 2009 - 12:28 Uhr
Mail 1 an die Bundeskanzlerin: das schweigende Antlitz

Mail 1 an die Bundeskanzlerin: das schweigende Antlitz können viele schauen; eine "höhere Intelligenz" im Universum gibt es; sie offenbart sich sichtbar als "persönliche" Gestalt: ausgerechnet Deutschland unterstützend und fördernd. Warum ?

Montag, 31. August 2009 - 21:58 Uhr
Wir gehen mit – Sie auch?

Machen Sie mit und treten Sie mit Ihren Mitarbeitern oder als privates Team bei dem großen Gehwettbewerb „Wir gehen mit“ an. Stellen Sie sich der Herausforderung und setzen Sie sich gegen Ihre Konkurrenz durch. Vielleicht sind Sie sogar schneller als das N24 – Team, dass ebenfalls dabei sein wird. Im Team gehen Sie in 60 Tagen die virtuelle Strecke Bonn -Berlin, vom alten zum neuen Kanzleramt.
Quelle: N24.de

Mittwoch, 26. August 2009 - 18:32 Uhr
theblogpaper.co.uk ist ein News-Community

Wir ermutigen unsere Gemeinschaft auf, in einer gesunden Beteiligung engagieren sowie die Diskussion um die Nachricht Entscheidungsprozess. Wir glauben, dass der neuesten News Entscheidungsfindung (z. B. Verfassen / Rating / Erörterung Inhalt) durch die Allgemeinheit gebaut, (Blogger, Studenten, junge Berufstätige usw.) zweifellos unglaublich präzisen wird, aufgrund der Tatsache, dass Menschen, die zu bestimmten Themen schreiben neigen bereits wissen, ein reicher viel über sie......
Quelle: theblogpaper.co.uk

Dienstag, 25. August 2009 - 18:20 Uhr
BIG SCREEN Großbildtechnik Heimkino Hifi High-End

BIG-SCREEN ist Ihre Informationsplattform für alles rund um HiFi, DVD und HDTV (Beamer, Leinwände, Surround, HDTV, Heimkino)
Quelle: http://www.big-screen.de/

Freitag, 7. August 2009 - 15:53 Uhr
Andreas J. Kampe - Kommunikation zu einer mehrfach bestätigten Entdeckung

Was bedeutet diese Antlitz-Sichtoffenbarung ?

Eine Direkt-Gottesoffenbarung in dezenter Direkt-Sicht für viele; die 2. Betonung liegt auf "sehr dezenter, diskreter, unaufdringlicher" Direkt-Sicht. Oder eine Engel-Antlitz-Direktoffenbarung - in dezenter Direkt-Sicht für viele. Das höhere Gotteswesen vermittelt sich selbst, mittels einer Trägermaterie seines Verweilens und ´Einwohnens`. Diese Trägermaterie ist eine Luftaufnahme von Hamburg, auf der eine Kirche mit abfotografiert wurde. Anstatt in einer Kirche, erscheint das hohe Gotteswesen - das auch Gott selbst sein kann - bei dieser mit abfotografierten Kirche: beständig schimmert das gütige Angesicht am Platz um diese Kirche herum hindurch.

Diese Kraft, Wissen und Gewissheit vermittelnde Offenbarung ist seit Jahrzehnten rund um die Uhr gegeben; und Milde und Harmonie gehören zu ihrer Eigenart. Um sie also weniger aufsehenerregend und weniger dramatisch zu halten, nenne ich sie eine EngelOffenbarung; in diesem Punkt behält sie - in ihrem Gottesgeheimnis - allerdings eine gewisse Zweideutigkeit. Sie ist prüfbar, erforschbar, vorführbar, für viele Menschen ersichtlich und wirkt unterstützend. Sie ist nicht bloss Geschwafel, sondern eine seltsame über-reale Ausnahmeerscheinung, in der Fülle unserer Länder-Probleme.

Höhere Hilfestellung für Welt- und Planetenverbesserer ?

Meine Neigungen und ein schmales [?] Bündel Fähigkeitsansätze führten mich zur Ausbildung in Kommunikationsgestaltung - Akademie, später HfbK, HdK - nach Berlin. Eine Existenzkrise und der Gedanke an die damals noch engeren, noch schnöderen Anwendungsrealitäten liessen mich nach über 3 Jahren die Ausbildung enttäuscht abbrechen. So lernte ich auch heilsam die Kehrseite der oberflächlichen Lächel- und Glitzerwelt kennen.

Als Looser [bzw. Pseudo-Looser ?] und geknickt verliess ich Berlin, das damals noch mit der Mauer ausgestattet war. Nach 3, 4 Jahren gelang mir der zähe Kampf zum Nichtraucher. Auf meine Anfrage erhielt ich 1975 die Antwort und Erlaubnis des Fachbereichsleiters, noch 1 Semester dran zu hängen. Wieder in Berlin, fand ich im Frühjahr 1976 beim Altpapier eines Reisebüros gut ein Dutzend Plakate, darunter diese Luftaufnahme von Hamburg. Dieses Reisebüro war in der Hardenbergstrasse, im Bereich und vis à vis der TU; deren Mensa war mein gewohnter Speisesaal.
Auf dem Nachhauseweg entdeckte ich das alte Zeug - die unbrauchbar gewordenen Werte, die man einfach auf die Strasse setzte - und nahm von der Menge 2, 3 Plakatrollen unter den Arm. Wie das erste Entdecken und erste Sehen statt fand, ist auch hier in der Einleitung, in den Ergänzungen, und natürlich in meiner WebDoku geschildert: es ist das Erkennen dieses seltsamen, schweigenden, höheren Gegenübers - wobei tagein tagaus nur das gütige stille Antlitz ersichtlich ist - das mich vor vielem bewahrte und errettete. Ersichtlich und sichtbar ist es am Platz um die mit-abfotografierte Kirche herum, die St. Michaeliskirche mit evangelischer Prägung. Vieles wurde dann in Träumen vorausgewiesen.

Mittlerweile ist der ehemalige Fachbereich aufgestockt zu einem Kommunikationsgesamt an der Humboldt-Uni. Da ich diesen Anschluss fand - an dieses paradoxerweise für viele ersichtiche schweigende GotteswesenAntlitz - will ich mit meinen Arbeiten noch gern in Richtung Ausbildungs-Abschluss steuern.


Die AuchSehenden und Bestätigenden verifizieren dieses Antlitz-Ereignis wirklich. Aber sie können seine Seinsweise und diese permanente milde Wachstums-Kraft noch nicht ausreichend fassen, es scheint "too much", "zu viel" zu sein.
Dieses Gotteswesen wirkt gleichsam als - im Prinzip - allgemein sichtbarer schweigender Kommunikator und Lehrer; wirkt entgegen, leicht abwegig u n d hochwegig zu den gewohnten Kategorien ökonomischen und wissenschaftlichen Denkens, die voraussichtlich die Abhänge der Schwierigkeiten weiter runter rutschen werden.

Dieser "Support von oben" gilt, kaum verständlich, einem ganzen Volk. Er ist kein Hirngespinst; gibt auch nicht nur die etwas papierigen Freuden der abstrakten Philosophien, die in anderen Zwischenkriegsjahren - ein Ausdruck von Prof. Hans Küng - eher nur wenig ändern konnten: das schweigende ´numinose` Antlitz ist konkret und für viele ersichtlich; und dies - seinem ´Modus` nach - an vielen Orten gleichzeitig, im Widerspruch zu unserer "Logik der Erdlinge". Es bringt Wissen in den Glauben...

Besonders durch die nicht wenigen Bestätigungen bin ich mir gewiss, dass es sich um eine Gotteserscheinung handelt. Aus gebotener Zurückhaltung nenne ich sie doch auch diejenige eines "höheren Engelwesens". Ein Linktext für die Webkataloge - Sie können ihn, wenn Sie wollen, in Ihre Website übernehmen - ist beispielsweise dieser:

Heilungsimpulse, Potenzial für die Wallfahrtsmedizin
Dezente Engel- bzw. Gotteserscheinung, mehrfach bestätigt; wie in Lourdes, doch das schweigende Antlitz ist beständig und für viele sichtbar; eigenartigerweise saalmässig und per Fernsehen vorführbar. Sekten- und kostenfrei. Schon an Ihrem PC ersichtlich und erforschbar, sind Heilungsimpulse und medizinische Genesungsstärkungen nicht auszuschliessen. Die Wissens-Gesellschaft kann eine höhere, mitunter etwas verjüngende Quelle der Energie finden...

http://www.Gott-Antlitz-Sichtoffenbarung.de

Eine verbesserte Website heisst vielleicht

Gottes-neue-Sichtbarkeit.eu seit 1976, für viele....

Quelle: Andreas J. Kampe

Mittwoch, 24. Juni 2009 - 17:15 Uhr
steereo.de ist der Anlaufpunkt für digitale Musik im Internet

steereo.de ist der Anlaufpunkt für digitale Musik im Internet. Entdecken, hören, teilen oder einkaufen - alles was das Internet und digitale Musik ausmacht, findet sich auf steereo.de.
Die neuesten Titel suchen, das Lieblingsalbum immer und immer wieder anhören, es Freunden weitererzählen, ein eigenes Musikprofil aufbauen, Lieblingstitel und Künstler speichern, Wiedergabelisten speichern und bearbeiten, Biographien, Diskographien, neue Musik entdecken, Gleichgesinnte finden und noch so Vieles mehr…
Quelle: http://www.steereo.de

Mittwoch, 24. Juni 2009 - 16:57 Uhr
Zattoo Web TV is live TV

With Zattoo Web TV you can watch all of your favorite television channels, live, right in your web browser. Check out what’s on and login to start watching live TV right now.
Quelle: http://watch.zattoo.com/

Ältere Beiträge

Anmelden

  (C) 2011 Berliner-Bilderbogen - Alle Rechte vorbehalten.  
Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort
Die Auskunft für Ihren Ort